Ziele und Aufgaben des Netzwerks gegen Gewalt

Das Netzwerk gegen Gewalt will

  • das Bewusstsein dafür entwickeln und verstärken, dass Gewaltprävention für Kinder und Jugendliche ein gesamtgesellschaftlich relevantes Thema ist,
  • Initiativen zur Gewaltprävention für Kinder und Jugendliche selbst entwickeln und in Hessen erproben,
  • bewährte Konzepte fortschreiben, auf ihre Eignung hin prüfen und in Hessen einführen,
  • bestehendes örtliches und regionales Engagement auf behördlicher und nichtstaatlicher Ebene unterstützen und fördern,
  • Informationen und Wissen über die Kriminalitätslage vermitteln,
  • über absehbare Entwicklungen und Handlungsmöglichkeiten informieren.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Kooperation und Vernetzung von Schule, Jugendhilfe, Justiz und Polizei, der durch die aktive Mitwirkung der beteiligten Ministerien deutlich wird.

 

Was machen wir konkret?

  • Wir unterstützen Sie bei der Einrichtung von neuen Präventionsräten [Netzwerk gegen Gewalt - Info-Flyer hier zum Download!] und Arbeitskreisen auf örtlicher Ebene.
  • Wir fördern und begleiten Projekte und Kampagnen. Erfolgreiche Beispiele sind die Projekte "Prävention im Team" (PiT-Hessen), die Kampagne "Gewalt - Sehen - Helfen" sowie das Programm "FairStändnis für neue Medien - Medienethik und Zivilcourage fördern".
  • Wir führen Fachtagungen zu aktuellen Themen und Fragestellungen durch, bei denen die Sichtweisen unterschiedlicher Berufsgruppen und nichtstaatlicher Akteure ausgetauscht werden.
  • Wir informieren Sie auf unserer Homepage fortlaufend über Präventionsprojekte und Veranstaltungen und bieten Ihnen hier einen Präventionsatlas Hessen, einen Referentenpool und einen Terminkalender.
  • Wir befassen uns mit besonderen Gewaltphänomenen und erarbeiten Handlungsempfehlungen und Konzepte.
Themen

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.