Uwe Josuttis sagt Tschüss

Am 30.06.2020 wurde Uwe Josuttis, Leiter der regionalen Geschäftsstelle Nordhessen, in den Ruhestand verabschiedet. Er war dreizehn Jahre für das Netzwerk gegen Gewalt tätig.

U.Josuttis.jpg

Uwe Josuttis

"Ab nach Kassel" hieß es, als vor ca. dreizehn Jahren die ersten regionalen Geschäftsstellen des Netzwerks gegen Gewalt eingerichtet wurden. Nach Gießen war Kassel an der Reihe mit Uwe Josuttis als Geschäftsführer, Sozialpädagoge und Sozialarbeiter mit einer langjährigen beruflichen Erfahrung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.

"Ab nach Kassel" hieß es nun, wenn Uwe Josuttis zu Veranstaltungen einlud.
Es waren zahlreiche zu den unterschiedlichsten Themen und mit Kooperationspartnern der unterschiedlichsten Bereiche, die unter seiner Regie oder Mitwirkung auch außerhalb Kassels in Waldeck-Frankenberg, im Werra-Meißner-Kreis, Schwalm-Eder-Kreis sowie im Landkreis Kassel in den dreizehn Jahren stattfanden. Dazu zählten der Hessische Demokratietag, Präventionstage in und außerhalb Kassels, Aktionen zum „Safer Internet Day“, zum Thema sexualisierte Gewalt, zur Problematik Mobbing, zum Kinderschutz, um einige Beispiele zu nennen.

"Ab nach Kassel" oder auch "raus aus Kassel" hieß es, wenn es ans Vernetzen ging. Und das geschah eifrig und reichlich, mit viel Einsatz und Herzblut. Zu erwähnen sind u.a. das interdisziplinäre Mediennetzwerk Nordhessen, Netzwerke zu sexualisierter Gewalt, zu Gewalt im Namen der Ehre sowie zu Mobbing.

Auch aus Kassel kamen auch sie, reichlich: Impulse, Anregungen, Engagement, um die landesweite Gewaltprävention sowie ihre Vernetzung zu optimieren.

"Ab nach Kassel" hieß es für die zentrale Geschäftsstelle am 30.06.20, um Uwe Josuttis mit einem kleinen Präsent und den besten Wünschen für seinen (Un-) Ruhestand Tschüss zu sagen.

Wir, das Netzwerk gegen Gewalt, danken Uwe Josuttis herzlich für seine geleistete Arbeit für das Netzwerk gegen Gewalt in diesen 13 Jahren. Eine Arbeit, die von großem Engagement und Herzblut geprägt war. Der Kinderschutz bildete dabei ein besonderes Anliegen, aber auch die Vernetzung zu den unterschiedlichsten Themen und mit den unterschiedlichsten Kooperationspartnern.      

Corona hat eine Abschiedsveranstaltung, um seine bisherige Arbeit rückblickend ausführlich darstellen zu können, leider verhindert.  An dieser Stelle heißt es aber nochmal: "Ab nach Kassel": Der offene Kanal Kassel hat am 25.06.2020 eine Sendung mit Uwe Josuttis aufgezeichnet, in der er seine Berufsjahre Revue passieren lässt: „Uwe Josuttis sagt Tschüss!“

Alles Gute, lieber Uwe Josuttis, für deinen Unruhestand und Danke!

Hessen-Suche