14.02.2020, Taunusstein-Hahn, Bürgerhaus

Informationsveranstaltung Papilio-Integration für Kindergärten

Uhrzeit: 
11:00 Uhr - 13:30 Uhr
Kinder mit Migrations- und Fluchthintergrund betreuen. Praxisinput und Theorie geben Sicherheit im pädagogischen Handeln

180828_Programmbild_Integration_LowRes.jpg

Papilio-Integration

Papilio, ein Gewalt- und Suchtpräventionsprogramm für 3- bis 6- jährige Kinder in Kindertagesstätten bietet einen neuen, separaten Baustein „Papilio-Integration“.

Integration muss bei den Kleinsten anfangen. Durch die steigende Zahl von Kindern mit Migrations- und Fluchthintergrund sind die Anforderungen an das pädagogische Fachpersonal in Kindertagesstätten und Schulen gewachsen. Gerade die Gewalt- und Fluchterfahrungen der Kinder mit Migrationshintergrund stellen das pädagogische Fachpersonal vor Herausforderungen, die gemeistert werden müssen, ohne das Wohl aller Kinder aus dem Blick zu verlieren. „Papilio-Integration“ will u.a. durch Wissensvermittlung über Traumatisierungen im Kindesalter zu einer konkreten Handlungssicherheit der Erzieher/innen beitragen. Hierzu bedient sich das Programm u.a. eines kultursensitiven Umganges mit Materialien und Routinen im Kindergartenalltag. Auch Strategien für Gespräche mit Eltern von Kindern mit Gewalt- und Fluchterfahrungen werden vermittelt.

Diese Informationsveranstaltung dient dem Zweck, das Programm „Papilio-Integration“ bekannt zu machen. Die bundesweite Programmverantwortliche und Trainerin, Frau Katharina Hepke, von „Papilio“ wird das Programm vorstellen.

Weiterhin werden der polizeiliche Jugendkoordinator der Rheingau-Taunus-Kreises, Herr Sven Opitz, sowie ein Migrationsbeauftragter der Polizeipräsidiums Westhessen, Herr Suayip Bilir, ihre jeweiligen Arbeitsbereiche vorstellen.

Die Veranstaltung ist vergangen.
Anmeldungen sind aus dem Grund nicht mehr möglich.

Das Wichtigste zur Veranstaltung

14.02.2020
Uhrzeit: 11:00 Uhr - 13:30 Uhr
Bürgerhaus
Aarstraße 138
Alter Saal
65232 Taunusstein-Hahn
Deutschland