20.09.2022, Onlinevortrag mittels Videokonferenzsystem

WWW - Recht im Internet

Uhrzeit: 
19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Am Dienstag, den 20.09.2022, von 19:00 - ca 20:30 Uhr für Lehrkräfte, sozialpädagogische Fachkräfte sowie interessierte Eltern. Cybermobbing, Recht am eigenen Bild, Cybergrooming, Besitz und Verbreitung von Kinder- und Jugendpornografie. Die Rechtsanwältin Gesa Stückmann klärt über rechtliche Konsequenzen und reale Auswirkungen auf.

logo_law4school_800.gif

law4school

WWW“ - World Wide Web

Es kann aber auch stehen für:

„W“as sind bestimmte Phänomene?

„W“ie sieht das rechtlich aus?

„W“ie können Betroffene unterstützt werden?

Die Kommunikationskultur hat sich in den vergangenen Jahren durch die digitalen Medien deutlich verändert hat. Nahezu alle Mediennutzerinnen und Mediennutzer sind zeit- und ortsunabhängig mit ihrem Smartphones und auf Social-Media-Kanälen ständig "on". Es gibt keinen Rückzugsort oder Schonraum in Bezug auf die ungewünschte Kontaktaufnahme mittels digitaler Medien mehr.

Es werden die Themen Cybermobbing, Recht am eigenen Bild, Cybergrooming sowie Besitz und Verbreitung von Kinder- und Jugendpornografie aufgegriffen.

Anhand praktischer Fälle werden die rechtlichen Folgen und realen Auswirkungen des Handelns im Netz erläutert und Hilfsmöglichkeiten vermittelt.

Frau Stückmann ist Rechtsanwältin. 2007 hat sie zwei Schüler, die mittels digitaler Medien gemobbt wurden, anwaltlich vertreten. Das war ihr erster Kontakt mit Taten, die unter dem Begriff Cybermobbing subsumiert werden. Sie schuf danach das Angebot law4school und hält seit dem bundesweit Online-Vorträge in Schulklassen (ab Klasse 5, altersgerecht aufgearbeitet) sowie für Eltern und Lehrkräfte.

Zur Anmeldung geht es hier.  - Die Anmeldung ist nicht mehr möglich, die Veranstaltung hat schon stattgefunden.

Zur Teilnahme an diesem Online-Seminar werden eine Internetverbindung sowie ein digitales Endgerät benötigt. Die Teilnahmemöglichkeiten sind begrenzt und nur mit einem Einwahllink möglich. Dieser berechtigt zur Anmeldung mit einem digitalen Endgerät. Der Link wird nach erfolgreicher Anmeldung übersendet. 

Der Onlinevortrag wird durch das Netzwerk gegen Gewalt - Regionale Geschäftsstelle Westhessen organisiert und finanziert. Er ist für die Teilnehmenden kostenfrei.

Auszugsweise Reaktionen der vergangenen Veranstaltung:

- "Wir fanden den Vortrag sehr gut, verständlich und hilfreich."

"Mein Fazit ist kurz und knapp gesagt: FABELHAFT!   Sowohl inhaltlich, als auch die Art und Weise des Vortrags von Frau Stückmann waren außerordentlich gut."

- "Frau Stückmann hat ihre Themen in einer gut dosierten Eindrücklichkeit geschildert und ich würde den Vortrag unbedingt weiterempfehlen."

"Wir fanden den Vortrag sehr gut, verständlich und hilfreich. Wir würden uns freuen über eine Wiederholungsveranstaltung vorab informiert zu werden, da wir den Vortrag gern in unserem Bekannten- und Kollegenkreis weiterempfehlen würden."

"Frau Stückmann hat gut erklärt, wie zu handeln ist. Die Beispiele aus ihrem Berufsalltag waren anschaulich und auch der gesetzliche/rechtliche Hintergrund wurde sehr verständlich transportiert."

Das Wichtigste zur Veranstaltung

20.09.2022
Uhrzeit: 19:00 Uhr - 20:30 Uhr