11.03.2020 - 12.03.2020, Weilburg

Gewalt im Namen der Ehre. Hinsehen.Handeln.Helfen.

Deutsche Studien zeigen, dass Ehrgewalt hierzulande noch ein aktuelles Problem darstellt. Auch in Hessen treten Fälle von Ehrgewalt auf. Das Dunkelfeld ist groß. Betroffene sind nicht nur Mädchen, junge Frauen, sondern auch zunehmend Jungen und junge Männer. Das Hessische Kultusministerium, zusammen mit dem Netzwerk gegen Gewalt und den Beratungsstellen, möchte Schulen mit der Fortbildung am 11.und 12.03. 20 Kenntnisse zur Thematik sowie Möglichkeiten der Prävention, Intervention vermitteln.

Ehrgewalt Artikel homepage.png

Gewalt im Namen der Ehre Fortbildung

Die Schule kann ein Türöffner sein für weitere Lösungsmöglichkeiten in der Krise. Jedoch Unkenntnis und Unsicherheit vieler Lehrkräfte, so der Hinweis von Beratungsstellen, verhindern oft eine Auseinandersetzung mit der Problematik und können zum Negieren von akuten Fällen beitragen.

Die 2-tägige praxisbezogene Fortbildung greift u.a. Themen auf wie Früherkennung, Gesprächsführung mit Betroffenen, Netzwerke aufbauen, Umsetzung der Thematik im Unterricht. Sie richtet sich an Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulsozialarbeit und findet vom 11.03.(09.00 Uhr -12.03.20 (17.00) Uhr in der Lehrkräfteakademie in Weilburg statt.Die Zielgruppe sind Lehrkräfte aller Schularten, Schulsozialarbeit und sozialpädagogische Fachkräfte der Schulen.    

Ein wichtiges Ziel besteht darin Möglichkeiten aufzuzeigen und zu erproben, wie sich die erworbenen Kenntnisse in die unterrichtliche Praxis umsetzen lassen könnten. Erfahrungen und Fragen der Teilnehmenden sollen bei der Gestaltung der Fortbildung berücksichtigt werden.

Die Veranstaltung mit Übernachtung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
leider ist unsere Fortbildung bereits ausgebucht.
Ihre Anmeldung nehmen wir entgegen und setzten Sie auf die Warteliste.
Sie werden benachrichtigt, wenn wir Sie berücksichtigen können.

Anmeldungen bis 28.02.20 >>>>> Hier geht's zur Anmeldung >>>>>

Ansprechpartner: Konstanze Schmidt, Zentrale Geschäftsstelle Netzwerk gegen Gewalt, 0611 353 2182, ngg@hmdis.hessen.de

Das Wichtigste zur Veranstaltung

11.03.2020 bis 12.03.2020
Hessische Lehrkräfteakademie
Tagungsstätte Weilburg
Frankfurter Str. 20
35781 Weilburg
Deutschland