HeRoes Offenbach

IMG_9126.JPG

Heroes Offenbach

HeRoes ist ein präventives Gleichberechtigungsprojekt, in dem sich junge Männer gegen Unterdrückung im Namen der Ehre und für Gleichberechtigung in der Gesellschaft engagieren. Das Projekt befindet sich in der Trägerschaft ist des DRK-Kreisverbands Offenbach e.V. und wird seit Mai 2015 in Kooperation mit dem Hessischen Netzwerk gegen Gewalt umgesetzt. Gefördert wird das Projekt im Rahmen des hessischen Landesprogramms „Aktiv für Demokratie und gegen Extremismus“.

Der Grundgedanke von HEROES® ist, dass Veränderungen bei jedem Einzelnen anfangen. Jeder Einzelne trägt diese Veränderungsimpulse in seine sozialen Wirkungskreise wie Schule Familie und Nachbarschaft. Die am Projekt teilnehmenden jungen Männer durchlaufen zunächst eine einjährige Qualifizierungsphase und befassen sich wöchentlich mit Themen wie Ehre, Gewalt, Menschenrechte und Demokratie. Den Höhepunkt der Qualifizierungsphase bildet eine feierliche Zertifizierungsfeier, bei der die Jugendlichen sowohl für ihr bisheriges Engagement als auch für die bevorstehende Zeit ihrer gesellschaftlichen Partizipation öffentliche Anerkennung erhalten. Als zertifizierte HEROES® sind sie fortan in der Lage, Workshops an Schulen und Jugendeinrichtungen durchzuführen. Die Methodik in den Workshops umfasst theaterpädagogische Einheiten  und den Ansatz der  Peer Education. Gerade bei schwierigen Themen lernen Jugendliche am besten von etwa Gleichaltrigen, die ihren kulturellen und sozialen Kontext teilen.

Bisher wurden 16 junge Männer zu HEROES® zertifiziert und konnten seit Januar 2017 in über 35 Klassen/Gruppen mehr als 700 Schülerinnen und Schüler erreichen.

www.facebook.com/heroesoffenbach

www.heroes-offenbach.de