Online-Informationsabend zu Formen von mediatisierter sexualisierter Gewalt

donations-keeps-me-going-gfad1563d9_1920.jpg

Smartphone mit zerbrochenen Display

Cybermobbing, Sexting, Pornografie und Cybergrooming - Formen von mediatisierter sexualisierter Gewalt

lautete der Titel des Online-Informationsabends am 04.11.2021, welcher von der regionalen Geschäftsstelle Mittelhessen des Netzwerks gegen Gewalt organisiert und durchgeführt wurde. Es handelte sich um eine Veranstaltung rund um den "Behaupte dich gegen Mobbing-Tag" am 19.11.2021.

Für den Vortrag konnten Maj Walter von Wildwasser Marburg e. V. und Dieter Schuchhardt von Pro Familia Marburg gewonnen werden.

Neben den Themen

  • Mediennutzungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen mit Ausführungen zu
    • genutzter Hardware,
    • Entwicklung der Internetnutzung seit 2014 und
    • die Onlinenutzungszeiten,
  • Formen sexualisierter Gewalt mittels digitaler Medien:
    • Sexualisiertes Cybermobbing,
    • Sexting,
    • Cybergrooming und
    • Porno

wurden Möglichkeiten von Prävention und Intervention im Vortrag von Maj Walter und Dieter Schuchhardt erläutert.

In dem mit 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besetzten virtuellen Veranstaltungsraum betonten Maj Walter und Dieter Schuchhardt, dass man die digitale Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen

  • nicht verteufeln oder bewerten solle!
  • nicht grundsätzlich verbieten solle. Damit erreiche man Kinder und Jugendliche nicht, da Verbote oft realitätsfremd seien. Sinnvoll sei es gemeinsame Verhaltensregeln zu erarbeiten.
  • respektieren und ernst nehmen sollte.

Dass die digitale Lebenswelt einen hohen Stellenwert und Bedeutung in der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen hat, stellten Maj Walter und Dieter Schuchhardt sehr deutlich dar.

Abschließend verwiesen sie darauf, dass Erziehungshaltung und Beziehungsgestaltung wichtige Faktoren in der Präventionsarbeit mit Kindern und Jugendlichen sei, es dafür aber kein „Patentrezept“ gebe.