Schülerinnen und Schüler sitzen im Klassenraum und schauen auf die Kreidetafel. Vor dieser ist ein Hologramm eines technologisch dargestellten Kopfes zu sehen.

Onlineveranstaltung "Chat GPT macht Schule?"

Onlineveranstaltung am Donnerstag, 07.03.2024, von 14:30 - 17:30 Uhr für Lehrkräfte aller Schulformen und weitere Interessierte.

Lesedauer:3 Minuten

Chat GPT macht Schule? - mit dieser Frage beschäftigen wir uns in der Veranstaltung in unterschiedlichen Facetten. Der Referent Pierrick Walz, Bildungsreferent im Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen e.V., gibt Einblicke in die aktuelle JIM Studie. Am Beispiel von Chat GPT wird er die Funktionsweise und Technologie von künstlicher Intelligenz erläutern. Dies dient dazu, mit Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen, da Schülerinnen und Schüler Chat GPT o.ä. Applikationen nutzen könnten, um sich Aufgaben im schulischen Kontext zu erleichtern. Aber KI und damit auch Chat GPT hat Grenzen.

Doch wie kann Chat GPT von Schülerinnen und Schülern sinnvoll als didaktisches Mittel eingesetzt oder von Lehrkräften zur Unterrichtsvorbereitung genutzt werden? Zu diesen Fragestellungen wird es durch Herrn Walz Antworten und Anregungen geben.

Um seine eigenen Daten zu schützen, müssen sich Kenntnisse über eine sichere Bedienungsweise angeeignet werden. Tipps dazu werden gegeben. Insgesamt ist es notwendig eine Haltung zum Thema KI zu entwickeln, auch hierzu soll diese Onlineveranstaltung Raum geben.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Diese wird durch die Regionalen Geschäftsstellen Südhessen und Westhessen des Netzwerk gegen Gewalt Hessen gemeinsam organisiert und finanziert.

Felder mit einem Stern sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Anmeldemöglichkeit

93 von 200 verfügbar

Teilnehmer/Teilnehmerin

Institution