Mehrere Personen sitzen an einem Tisch zusammen. Auf dem Tisch sind Bücher und Dokumente aufgeschlagen.

Online-Elternabend

Gemeinsam mit dem Präventiven Jugendschutz Frankfurt - Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main bietet das Netzwerk gegen Gewalt - Regionale Geschäftsstelle Frankfurt am Main eine Reihe von insgesamt fünf Veranstaltungen an.

Lesedauer:2 Minuten

Die Veranstaltungsreihe umfasst Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte zu den Themen Schutzkonzept, digitale Gewalt, Täterstrategien, Jungen als Betroffene sowie einen Online-Elternabend mit dem Titel "Kindliche Sexualität verstehen und begleiten".

Anmeldungen zu den Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte sowie nähere Informationen sind auf der Website des Präventiven Jugendschutzes der Stadt FrankfurtÖffnet sich in einem neuen Fenster möglich.

Online-Elternabend ""Kindliche Sexualität verstehen und begleiten"

05.09.2024
18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
online

Das Thema Sexualität ist ein besonders sensibles Thema, welches häufig mit Tabus besetzt ist. Gerade wenn es um Sexualaufklärung geht, sind die Unsicherheiten bei uns Erwachsenen groß.

Aus diesem Grund wird  für alle Eltern von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter ein Online-Elternabend zum Thema "Kindliche Sexualität verstehen und begleiten" angeboten.

Bei dem Elternabend wird es darum gehen, wie Erwachsene mit Kindern im Kita- und Grundschulalter konkret über das Thema Sexualität ins Gespräch kommen können. Sie werden auch über die psychosexuelle Entwicklung von Kindern sowie die Besonderheiten kindlicher Sexualität informiert.

Weiter schauen wir uns an, inwiefern Aufklärung ein wichtiger Baustein in der Prävention von sexualisierter Gewalt ist.

Ziel ist es, Sie als Eltern dazu zu ermutigen, offen mit den Themen Sexualität und Vielfalt umzugehen und sexuelle Bildung auch als wichtigen Baustein in der Prävention von sexualisierter Gewalt zu verorten.

Fachreferentin ist Frau Kathrin Pickel. Frau Pickel ist Dipl. Sozialpädagogin, im Erstberuf Erzieherin, hat eine langjährige Erfahrung in der stationären Kinder- und Jugendhilfe und ist seit 2008 Mitarbeiterin im FeM-Mädchenhaus in der Mädchenzuflucht und seit 2015 in der Mädchenberatungsstelle.

Der Online- Elternabend findet über den webex Account des Netzwerks gegen Gewalt statt.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Einige Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie den Zugangslink. Prüfen Sie in diesem Zusammenhang auch Ihren Spam-Ordner.

Felder mit einem Stern sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Teilnehmer/Teilnehmerin

Schlagworte zum Thema